Rezepte aus der Roma-Küche

Voriger
Nächster

Bohnensterz

Zum „Bohnensterz“ kann man auch eine Rahmsuppe servieren.
Vorbereitungszeit 1 day
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 1 day 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • ½ kg Bohnen
  • ½ kg Weizenmehl
  • ½ kg Schmalz
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Bohnen am Vorabend einweichen.
  • Diese am nächsten Tag in Salzwasser weichkochen.
  • In einem großen Topf das Mehl linden (heiß werden lassen). Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Wenn das Mehl heiß genug ist, die mittlerweile gekochte Bohnensud aufgießen (zuerst ganz wenig hinzugeben und immer umrühren), bis Klumpen entstehen. Auch Bohnen dazugeben.
  • Wenn der Bohnensterz fast fertig ist, mit dem zerlassenen, heißen Fett abschmalzen und wiederum alles gut durchrühren.
  • Mit Salz abschmecken.

Video

Keyword Bohnen
Auf Facebook teilen
Bewertung
5/5

Dieses Rezept in der
Sprache der
Burgenland - Roma

Boboskere ganci

Uso „Bobskere ganci“ schaj te tefeloskeri sumi use den.

So tumenge use pekal 4 dschenenge:

  • ½ kg bobo

  • ½ kg schutscho dschivano jaro

  • ½ kg tschiknipe

  • lon

Butschalinen afka:

  1. Jek kirati angloda, o bobo ando paj te tschil, kaj kovlo lo te ol.

  2. Odo bobo ando arti di ando londo paj te thal.

  3. Ande jek bari piri o schutscho dschivano jaro te biritinel (jagalo te mukel te ol). Mindig te keverinel, kaj nischta aun te na thabol.

  4. Te o schutscho dschivano jaro dosta jagalo ulo, o andi maschkarutni cajt tel thado boboskero sud upre te tschorel (erschtivar tschak tschulo use te del taj mindig te keverinel), dschimeg klumptscha on. Te bobo use te del.

  5. Te o boboskere ganci bojd kisne hi, o camuklo, jagalo tschiknipe pedar te tschorel taj papal sa latsche khetan te keverinel.

  6. Loneha tel te islinel.

Die Wahrheit

ruht auf dem Boden des

Kochtopfes.

Lust auf mehr ?

Hier finden Sie noch weitere Rezepte der Roma-Küche